Hanna Carlson

Bio

Hanna Carlson

Hanna Carlson
Hanna Carlson bekam schon als junges Mädchen klassischen Gesangsunterricht. Doch neben Mozarts „Zauberflöte“ trainierte sie Gehör und Stimme, indem sie über viele Jahre  alte Platten von Ella Fitzgerald anhörte und versuchte mit Ohr und Stimme diesen Klängen zu folgen. Diese Musik und der freie und kreative Umgang mit der Stimme faszinierte Sie seit dieser Zeit immer mehr und liess sie nicht mehr los. So studierte sie von 2005 – 2009 Jazz und Pop Gesang an der „Hogeschool voor de Kunsten“ in Arnhem und dem „Royal College of Music“ in Stockholm. Ihre Lehrer waren u. a. Ineke van Doorn und Lina Nyberg. Seit 2009 lebt und arbeitet Hanna Carlson in Göttingen und ist in verschiedensten Formationen auf vielen Bühnen Deutschlands und der Welt zu erleben.  

Bernd Nawothnig

Schlagzeug, Perkussion, Vibraphon

Bernd Nawothnig
Studium und Abschluss an der New School und dem Drummers Collective, New York City. Schon früh begann er zu komponieren und arrangieren. So konnte er musikalisch und instrumental seinen Formationen seinen ganz persönlichen Stil verleihen. Dies zeigte er auch mit Kompositionen zu Theaterproduktionen. Bernd Nawothnig spielte und spielt in unterschiedlichen Jazzformationen zusammen mit Alan Skidmore, Marty Cook, Wayne Darling und dem John Coltrane Mitstreiter Marion Brown. CD Produktionen: „Echoes Of Blue“, „Native Land“. Seit 2001 ist er erfolgreich mit seinem eigenem Quartett und Gewinner mehrerer Jazzpreise. Bernd Nawothnig ist ein vielseitiger Musiker der sich der Tradition wie den modernen Spielarten verpflichtet fühlt.

Martin Tschoepe

Kontrabass, E-Bass, Gitarre

Martin Tschoepe
Studierte Kontrabass und E- Bass an der „Hochschule für Musik, Theater und Medien“, Hannover und der „Hochschule für Musik“ in Würzburg bei Detlev Baier, Ede Brumund Rüther, Lars Hansen und Rudi Engel. Tschoepe war und ist zu hören mit Künstlern wie Jens Dohle, Michael Wollny, Hans Peter Salentin und der Sängerin Corinna Stapf. Maßgeblich beeinflusst wurde Tschoepe von Musikern wie Dieter Ilg und dem klassischen Kontrabassisten Christian Hellwich. Der virtuose Bassist suchte immer wieder in verschiedensten musikalischen Richtungen nach Inspiration. Dies führte zu einer eigenen musikalischen Sprache die zwar im Jazz ihr Zentrum hat aber weit darüber hinaus reicht. Tschoepe komponiert und schreibt für seine Bands, Streichorchester und Musical Produktionen. Nach einem mehrmonatigen Aufenthalt in Schottland lebt und arbeitet Tschoepe seit 2001 in Göttingen.

Maximilian Mäckel

Piano

Max2sw
Der in Nordhessen geborene Pianist und Komponist bekam mit 5 Jahren den ersten Klavierunterricht von seiner Großmutter und ist seit dem immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen in der Musik. Als Student an der “Hochschule für Musik, Theater und Medien” in Hannover bekam er Unterricht von Prof. Markus Groh und Simon Nabatov. Er besuchte u.a. Meisterkurse von Kenny Werner, Hyperactive Kid und David Liebman. Im Jahr 2009 erhielt Mäckel mit seinem Jazztrio „Blue Break“ den Kassler Kunstpreis. Zu Hören und zu sehen war Mäckel u.a. in „Jazz an der Donau“, Bohemian Jazz Festival und dem Kassler Schauspielhaus. Seit 2014 ist Mäckel Teil der „Hanna Carlson Band“.